Solidarität mit Inge Hannemann!

Und erneut sehen wir ein Beispiel dafür, wie die Justiz versagt. Das Arbeitsgericht hat dem Antrag im Eilverfahren vor dem Arbeitsgericht Hamburg vom 30. Juli 2013 auf Weiterbeschäftigung im Jobcenter nicht stattgegeben (http://altonabloggt.wordpress.com/2013/07/31/pressemitteilung-uber-einstweilige-verfugung-im-eilverfahren-hannemann-jobcenter-team-arbeit-hamburg/).
Mit diesem Antrag hatten das Gericht die Chance Inge Hannemann Wind aus den Segeln zu nehmen. Sie haben im Gegenteil bewiesen, dass das Rechtsstaatsprinzip nur auf dem Papier steht. Was von den Grundrechten umgesetzt wird steht hingegen auf einem anderen Blatt.
Die Justiz irrt sich, wenn sie nun glaubt einen Teilsieg errungen zu haben. Im Gegenteil: der Widerstand wird mit jeglicher Repression von oben nur noch größer!
Ich frage mich, in wie vielen Instanzen jetzt geklagt werden muss, damit die Rechtsprechung vom Ergebnis mit Ethik, Moral und Gerechtigkeit übereinstimmt. Wenn wir von dem ausgehen, was uns durch die Massenmedien vermittelt wird, dann wäre es gar nicht zu dieser Situation gekommen. Schließlich sind wir doch ein freies, demokratisches und friedliches Land. Die freie Meinungsäußerung gehört dort mit dazu und steht zusätzlich in der Verfassung.
Aber was ist schon die Verfassung, wenn der politische Wille ein anderer ist?

Advertisements

Schlagwörter: , , , , ,

18 responses to “Solidarität mit Inge Hannemann!”

  1. werner says :

    alles verbrecher, die an die wand gehören, vielleicht erlebe ich das noch.
    gruß wer ner

    • Andreas Abels says :

      Eines sollten wir mal klarstellen:

      „An die Wand“ gehört niemand, denn Gewalt (Sanktionen des SGB II ist Gewaltanwendung) kann man nicht mit Gewalt lösen.
      Zumindest das sollten wir doch endlich aus jahrtausend alter Geschichte gelernt haben.

      • Der Souverän says :

        „denn Gewalt (Sanktionen des SGB II ist Gewaltanwendung) kann man nicht mit Gewalt lösen.
        Zumindest das sollten wir doch endlich aus jahrtausend alter Geschichte gelernt haben.“

        Ach ja? Meine Geschichtsbücher treffen da eine ganz andere Aussage.

        Der Souverän

  2. Andreas Abels says :

    @Souverän

    Zitat: „Ach ja? Meine Geschichtsbücher treffen da eine ganz andere Aussage.“

    Du weißt aber schon, dass die Sieger eines Krieges immer die Geschichtsbücher schreiben, oder?! Und dementsprechend erzählen sie natürlich immer, dass ihre Gewaltanwendung den Frieden geschaffen hat…

    Alles Lüge, Kriege und Gewalt bringen keinen Frieden, und nein, wir haben auch in Deutschland keinen echten Frieden.

    • Der Souverän says :

      Natürlich bringen Kriege Frieden. Oder kennst Du einen Krieg der ewig andauert. Nach Krieg folgt immer Frieden, folgt immer Krieg….

      Ich darf da mal an die französische Revolution erinnern. Quasi der Startschuß für die Demokratie in Europa.

      Diese Gewaltfreiverherrlichung ist nichts anders als Volksverarsche. Genau davor fürchten sich die Mächtigen – das stört ihre Komfortzone.

      Dennoch bin ich völlig gegen Gewalt und sogar gegen gewaltfreie Revolution, weil es ein 1000 fach wirkungsvolleres Mittel/Vorgehen gibt.

      Aber die Behauptung die Geschichte hätte gezeigt das Gewaltanwendung nichts (positives) bringe, ist eindeutig falsch – das beweist eben die Geschichte.

      Der Souverän

      • Unbequem says :

        „Dennoch bin ich völlig gegen Gewalt und sogar gegen gewaltfreie Revolution, weil es ein 1000 fach wirkungsvolleres Mittel/Vorgehen gibt.“

        Herr Abels Konzept zum Umbau der Gesellschaft durch Bewußtseinsveränderung konnte mich bisher wenig überzeugen.

        Meine biologische Uhr steht sozusagen kurz vor neun Uhr. Bis sein Konzept greift (wenn überhaupt) ist es für mich zu spät… 🙂

        Nun kommen Sie mit 1000-fach wirkungsvolleren Mitteln und Vorgehensweisen. Darf man erfahren was Ihnen da so vorschwebt?

      • Suchender says :

        Krieg und Frieden ist wie schwarz und weiss. Denk mal an die dunklen Farbtöne dazwischen …

  3. Ashtar-Linara says :

    Also eine gewaltfreie Revolution kann ich auch befürworten. – Die Krux an dieser Geschichte ist, dass die Deutschen sich eher auf gar keine Revolution einlassen, weil sie bereits zu totalen Ja-Sagern mutieren. Und viele der Hartz IVler sind leider auch bereits psychisch/mental völlig am Ende, um sich auf diese Art und Weise Recht zu verschaffen.
    Was bleibt?

    • Der Souverän says :

      @ Unbequem

      „Man“ darf nicht nur, man soll – eigentlich muß – erfahren was mir da so vorschwebt. Allerdings nicht hier und jetzt. Timing ist mit das wichhtigste Element im Sinne von: Die richtige Idee zur richtigen Zeit.

      Die Vorstellung erfolgt dann auch anhand eines Buches.

      Der Souverän

  4. Andreas Abels says :

    @unbequem

    Zitat: „Herr Abels Konzept zum Umbau der Gesellschaft durch Bewußtseinsveränderung konnte mich bisher wenig überzeugen.

    Meine biologische Uhr steht sozusagen kurz vor neun Uhr. Bis sein Konzept greift (wenn überhaupt) ist es für mich zu spät… 🙂 “

    Naja, zum einen glaube ich eben nicht, dass es noch lange dauern wird, jedenfalls kann das jetzige System sich von selbst nicht mehr lange halten (keine 10 Jahre mehr).

    Zum anderen gehen sie davon aus, dass ihr Leben mit dem Ende ihres Körpers vorbei ist, davon gehe ich persönlich nicht aus. 😉

    • Unbequem says :

      „Zum anderen gehen sie davon aus, dass ihr Leben mit dem Ende ihres Körpers vorbei ist, davon gehe ich persönlich nicht aus.“

      Nee Herr Abels… lassen sie mich bitte in Frieden ruhen. Vor der Vorstellung Sie könnten recht behalten, davor graust es mir jetzt schon.

      Diese todlangweilige mit Geist geschwängerte Welt, in der sich alle nur noch in den Armen liegen, könnte ich nicht ertragen… 🙂

      • Andreas Abels says :

        *lach* @ Unbequem

        Nene, so langweilig und einseitig -wie sie sich das vorstellen- ist das Multiversum nicht, im Gegenteil. 😉
        Aber sie werden es selbst erleben, soll keine Drohung sein.

  5. Unbequem says :

    „Aber sie werden es selbst erleben, soll keine Drohung sein.“

    Wenn Sie mir jetzt noch 72 Jungfrauen versprechen, verspreche ich Ihnen, dass, sollten ihre Prophezeiungen nicht stimmen, ich zurück komme… und dann Gnade ihnen Gott… 😉

    • Wolke7 says :

      @ Unbequem
      Zitat: „Wenn Sie mir jetzt noch 72 Jungfrauen versprechen…“

      Also wenn Sie sowas wollen dann müssen Sie zum Islam konvertieren und wer sagt dann eigentlich das es größtenteils auch weibliche Jungfrauen sind Oo

  6. Hardy Kasperek says :

    Die BRD ist eine Scheindemokratie und keine echt. Hier sollten wir von der Schweiz lernen. Die BRD ist meiner Meinung nach ein Feudalstaat für Beamte, in dem der Bürger lediglich alle 4 Jahre eine Partei wählen darf und sonst nichts. Eine Demokratie, die dem Bürger verbietet, seinen Präsidenten und Kanzler/in zu wählen, ist keine Demokratie ! Man beachte: Den größten Teil der Bundestagsabgeordneten stellen Beamte dar. Richter sind Beamte…
    Seid doch nicht so blauäugig und glaubt an eine gerechte Justiz in diesem Land.

    • Ashtar-Linara says :

      Tja, Hardy… Das sagte sogar mal ein Richter, dass „Gerechtigkeit“ nichts mit „Recht“ zu tun hat. – Traurig, aber wahr.

      • Andreas Abels says :

        Tja, so ist das, verkehrte Welt…

        Hauptsache, es wird gesagt: „Das ist legal!“ Mit dieser Aussage werden die schlimmsten Verbrechen und die toale Übewachung der Weltbevölkerung gerechtfertigt.

        Genau so hat es Hitler auch immer gemacht, Diktatoren erheben dann eben die schlimmsten Verbrechen zu notwendigen Gesetzen.

  7. Ashtar-Linara says :

    …weil’s ja (l)egal ist… – Da haben wir sie schon wieder, die Wort“spielereien“, die soviel Hintergrund haben!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: